Normal day Die Perle
Info: GeoKret Die Perle (A book/CD/DVD...) by HyppoderEinzige
Reference Number:GKA3F3
Total distance: 21762 km
Places visited: 1730
Forum links:
Country track: DE(259) -> NL(1) -> DE(37) -> SI(1) -> HR(142) -> DE(34) -> LU(1) -> DE(20) -> LU(23) -> DE(2) -> HR(66) -> DE(2) -> LU(1) -> DE(1) -> FR(15) -> DE(12) -> FR(1) -> DE(6) -> FR(1) -> DE(66) -> FR(30) -> DE(13) -> LU(1) -> DE(27) -> LU(1) -> DE(2) -> PT(6) -> DE(41) -> NL(20) -> RU(1) -> NL(50) -> DE(4) -> FR(14) -> DE(16) -> LU(7) -> DE(1) -> LU(65) -> DE(1) -> FR(1) -> DE(85) -> LU(23) -> DE(159) -> HR(223) -> DE(148) -> LU(30) -> DE(136)
Rating:
votes: 0, average rating: 0. You can't rate this geokret.
Share on: Share on Google+ Share on Pinterest
Comment: Comment
Mit "Die Bibliothek" möchte ich einen Bogen zwischen zwei Projekten schlagen, die mir persönlich gut gefallen:

Dem Geocachen, das ich nun seit einiger Zeit betreibe und
Dem Projekt "Bookcrossing".

Inhalt:
John Steinbecks 1945 verfasster Roman »Die Perle« gründet sich auf eine alte mexikanische Sage. Die Hauptfigur Keno, ein armer Eingeborener, glaubt sich durch den Fund einer wertvollen Perle am Beginn eines neuen Lebens, muss jedoch erfahren, dass er seinem Schicksal nicht nur nicht entkommen kann, sondern dass es ihn für seine Auflehnung hart bestraft.
Altitude profile
Altitude profile ?
Links: Actions
* View photo gallery (0)
* Statistics
Map: Map
Legend : [Red flag] = start [Yellow flag] = trip points [Green flag] = recently seen Download the track as: gpx | gpx.gz | csv.gz
Showing items 1697 - 1648 (of 1797) :: 36 < [36 35 34 33 32 31 30] > 1
Dipped in
1 km
de GC8FTMH 2020-05-17 13:14 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTN7 2020-05-17 13:06 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTND 2020-05-17 12:58 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNK 2020-05-17 12:51 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNX 2020-05-17 12:46 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
2 km
de GC8FTP0 2020-05-17 12:40 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV0T 2020-05-17 12:25 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV0W 2020-05-17 12:07 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV10 2020-05-17 12:01 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV0Y 2020-05-17 11:52 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV0V 2020-05-17 11:43 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FV0R 2020-05-17 11:34 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTP3 2020-05-17 11:29 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC60QE8 2020-05-17 11:26 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNZ 2020-05-17 11:10 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNN 2020-05-17 11:02 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNH 2020-05-17 10:58 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTNC 2020-05-17 10:49 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTN4 2020-05-17 10:42 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8FTME 2020-05-17 10:36 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
27 km
de GC8FTM4 2020-05-17 10:29 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen mittlerweile gelockert sind und man nicht mehr "triftige Gründe" braucht, um das Haus zu verlassen, nachdem das Wetter sich wieder in Richtung 20°C orientiert hat und nachdem das Dreamteam sich auf eine coronakonforme Radfahrerabstandsregel geeinigt hat, ging es heute los, den noch fehlenden Teil der "Langs der Saar"-Runde zum einen zu warten und zum anderen zu loggen.

In der Konstellation Saarbock, Oldie86 und 1/2 Team 4plusX (HyppoderEinzige und Skrolan3) starteten wir mit etwas Verspätung um 10:20 Uhr am Parkplatz in Besseringen, um der Innenseite der Saarschleife folgend die Caches Richtung Saarhölzbach und von dort aus links der Saar wieder den Rückweg anzutreten. Schon vor dem ersten Cache "Kreuzweg" hatten wir die erste Panne zu verzeichnen, einmal "Kette vom Blatt" sorgte für eine längere Reparaturpause. Von da ab kamen wir aber problemlos voran, in Mettlach war an der Schleuse der weitere Weg rechts der Saar gesperrt, so dass wir einen ungeplanten Seitenwechsel vollziehen mussten.

Aber schon in Mettlach selbst ging es wieder auf der richtigen, der rechten Seite weiter, in der Suche desöfteren nur durch Unmengen von Joggern, Radlern und Wanderern behindert. Nichts desto trotz kamen wir gut voran, konnten alle Caches gut finden. Lediglich "Haus Saarstein" hatte sich irgendwie verabschiedet, war jedenfalls nicht mehr zu finden. Hier wurde ein neuer Petling platziert. Unterwegs sammelten wir noch einen Mstery und einen Multi ein und kontrollierten eine nicht zu dieser Runde gehörenden "Langs der Saar"-Cache, der mehrere DNFs in den letzten Tagen hatte. Umsonst hingefahren, der war da!

Schon auf dem Hinweg hatten wir an der innen liegenden Anlegestelle der Fähre das Schild "Schwenker und kalte Getränke" erspäht, das auf einen Grillstand auf der anderen Saarseite hinwies, die Gier stand uns dann auch auf dem ganzen weiteren Weg in die Augen geschrieben. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wie in besten DDR-Zeiten standen die Menschen in Schlangen an und warteten auf die Schwenker, Abstandsregel war meist unbekannt, Mund-Nasen-Schutz hatte man wohl vergessen, so dass wir garnicht erst bremsten, sondern unsere Fahrt fortsetzten, um nach knapp 28 Km und 1:53 Stunden reiner Fahrzeit wieder an unserem Ausgangspunkt einzutreffen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 17. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC2WPAA 2020-05-04 13:21 / HyppoderEinzige api icon
Da ich heute dienstlich in der Gegend unterwegs war, habe ich eine kurze Pause genutzt, um diesen schon lange gelösten Mystery endlich zu loggen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 4. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
8 km
de GC3VPAQ 2020-05-04 13:12 / HyppoderEinzige api icon
Da ich heute dienstlich in der Gegend unterwegs war, habe ich eine kurze Pause genutzt, um diesen schon lange gelösten Mystery endlich zu loggen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 4. Mai 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
6 km
de GC703W8 2020-04-26 12:52 / HyppoderEinzige api icon
Wir haben an dieser Stelle jetzt einen neuen Cache, aber auf der anderen Wegseite, platziert.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 26. April 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
6 km
de GC7VWVN 2020-03-15 13:31 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem dieser Cache gestern nicht gefunden wurde, haben wir heute eine kleine Wartungsrunde eingelegt, um nach dem Rechten zu schauen.

Das Versteck ist unversehrt, war lediglich durch den Regen der letzten Wochen mit Erde bedeckt.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 15. März 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
2 km
de GC7JGW4 2020-02-29 13:39 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
3 km
de GC3670N 2020-02-29 13:22 / HyppoderEinzige api icon
Da ich selbst sowas "liegen" habe, hatte ich schon auf Grund des Hints einen Verdacht - der sich bestätigte. Leider ist das Logbuch ziemlich feucht.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
de GC8E2GB 2020-02-29 13:12 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC45440 2020-02-29 12:26 / HyppoderEinzige api icon
Nach der unheimlichen Begegnung der dritten Art vor unserem Besuch der Saarlouiser Stadtteile haben wir uns anschließend noch am zwetien Mumpel vergnügt. Wenn uns nicht meine Adleraugen und mein Fingerspitzengefühl gute Dienste geleistet hätten, würden die Mädels wahrscheinlich jetzt noch an dieser Stelle suchen, bzw dort, wo die Koordinaten hinweisen. Aber wozu gibt es mich. Mit Blick auf's Hinweisdetail und ruhiger Hand aus seinem Versteck gezogen, geloggt und wieder versenkt.

Und nun zum allgemeinen Log.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
3 km
de GC21B24 2020-02-29 12:05 / HyppoderEinzige api icon
Gelöst war der seit Ewigkeiten, heute sollte er auch fällig sein. War er auch, obwohl wir vor dem Anstieg schon an Schnappatmung litten. Aber der Joggertyp im hautengen Einteiler hat uns doch ziemlich irritiert. Vor Ort fanden wir dann ein ziemlich feuchtes und schimmeliges Logbuch, das ausgetauscht werden sollte.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC4543W 2020-02-29 11:49 / HyppoderEinzige api icon
Hier ungesehen zu loggen ist nahezu unmöglich. Sei's drum, mit Draht und Fingerspitzengefühl nach zwei nicht gelungenen Versuchen vor Längerem heute erwischt.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC8CVA9 2020-02-29 11:26 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC8CVA4 2020-02-29 11:16 / HyppoderEinzige api icon
Hier logge ich ich mal kein Found, weil ich zu der Zeit wegen des stark aufkommenden Windes auf dem Rückweg zum Auto war, um es umzuparken. Bei #6 traf ich dann wieder auf die anderen Beiden, die hier an #5 ohne meine Adleraugen geraume Zeit zum Finden brauchten. ???

Nun zum Einheitslog.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC8CVA0 2020-02-29 10:53 / HyppoderEinzige api icon
Ach wie gut, dass ich mich auf meine Adleraugen und mein Fingerspitzengefühl verlassen kann, die Mädels würden evtl. jetzt noch suchen. Aber ich habe sie entdeckt, die Hinweise. Und mein zurecht gebogener Draht tat sein Übriges.

Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
de GC8CV9X 2020-02-29 10:46 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
55 km
de GC8CV9A 2020-02-29 10:37 / HyppoderEinzige api icon
Nachdem das Wetter heute morgen in doch sehr vielversprechend aussah , haben wir uns entschlossen , ein paar Geocaches es in der näheren Umgebung einzuammeln.

Darunter waren längst gelöste Mysteries, ein paar Caches, an den wir uns bereits vergeblich versucht hatten sowie die Angelrunde von TOM , die wir endlich angehen wollten.

In vielen der Dosen fanden wir feuchte bis nasse Logbücher vor , die kaum noch zu beschriften waren.

Wir haben teilweise Bilder gemacht, den Ownern eine NM geschrieben bzw. uns eingetragen. Leider haben wir den Bonus der Angelrunde nicht mehr geschafft, da unser Plan uns über den Gau führte.

Kurz bevor der Regen begann, trafen wir wieder in Dillingen ein.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 29. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC58PAD 2020-02-22 15:30 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
lu GC58DZ7 2020-02-22 15:29 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC58DYN 2020-02-22 15:28 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
lu GC58DWX 2020-02-22 14:34 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
lu GC58DN7 2020-02-22 14:33 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
6 km
lu GC58PG1 2020-02-22 14:21 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Hier hab' ich einen TB mitgenommen

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC7YR9M 2020-02-22 13:40 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Sehr unappetitlich, eine nasse Plastiktüte mit Schmodder und dann auch noch an der falschen Stelle.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC5JNV1 2020-02-22 13:32 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
lu GC4JV4V 2020-02-22 13:25 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
2 km
lu GC3QVD1 2020-02-22 13:06 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Hier ist das Logbuch klatschnass, deshalb nur Fotolog.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC6C8CF 2020-02-22 12:35 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC6WQ50 2020-02-22 12:20 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
1 km
lu GC46D6A 2020-02-22 12:19 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Dipped in
0 km
lu GC6WQ3R 2020-02-22 12:18 / HyppoderEinzige api icon
Heute haben wir im "Dream Team", bestehend aus saarbock, oldie86, Renée217, skrolan3, elpahi, moonlight68 und meiner Wenigkeit, eine ganze Reihe von Tradis, Mysteries und auch Multis gesucht und gefunden. Bei unserer ganzen Tour mussten wir lediglich einen DNF verbuchen, alle anderen Caches waren gut zu finden. Im Großen und Ganzen wird dies ein Einheitslog, da wir weit über 40 Caches gefunden haben, lediglich bei Caches, die etwas Besonderes boten werde ich noch den ein oder anderen Satz dazu schreiben.

Und so hat alles begonnen:
Am gestrigen Abend fing es an, in unserer WhatsApp Gruppe zu rumoren, da das Wetter für den heutigen Tag eigentlich ganz gut gemeldet war und wir alle nach den langen kalten und nassen Tagen wieder einmal eine gemeinsame Runde drehen wollten. Und so verabredeten wir uns zu neunt bei Familie Saarburg, um von dort aus Richtung Muppentatz-Runde zu starten. Die Rätsel, wie auch andere in der Nähe waren im Vorfeld schon alle gelöst, sodass einem sofortigen start nichts im Wege stand. Das Wetter spielte wie versprochen mit und die Runde konnte relativ flott abgelaufen werden, auch weil die Dosen nahezu alle gut zu finden waren.

Nachdem klar war, dass wir anschließend noch einiges an Zeit übrig haben würden, wurde am Parkplatz der nächste Plan geschmiedet. Die Zeit, weitere Rätsel zu lösen, war etwas kurz, sodass mir uns dazu entschlossen, uns in Richtung Muppentour-Runde auf den Weg zu machen und dabei unterwegs noch den ein oder anderen Cache einzusammeln. Diese Runde forderte dann doch einiges an Engagement, da das Geländeprofil nach der vorherigen Runde schon sehr anstrengend war. Doch auch hier konnten alle Caches gut gefunden werden, so dass wir zum Abschluss dieser Runde dann auch noch den angrenzenden Mini Multi erledigten. Von hier aus ging es dann wieder nach Hause, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

HyppoderEinzige (Kürzel HdE), gefunden am 22. Februar 2020

Mitglied von **[Team 4plusX]([Link]

> HyppoderEinzige
> Skrolan3
> Schokokeks99
> Keksmonster xD
Showing items 1697 - 1648 (of 1797) :: 36 < [36 35 34 33 32 31 30] > 1
Made in Poland | by filips | xhtml + css | geokrety.org | contact | g+ | Report abuse | Terms of use | ssl version:v1.10.33-34-g0ada4e7c